Microsoft und Google klagen US-Regierung

USA

Microsoft und Google klagen US-Regierung

Die beiden Internet-Unternehmen wollen das Ausmaß der Überwachung eindämmen.

Den Internet-Riesen reicht es: Microsoft und Google wollen mehr Transparenz bei den Überwachungsprogrammen der US-Geheimdienste nun gerichtlich durchsetzen. Die Suche nach einer außergerichtlichen Lösung mit der US-Regierung sei gescheitert, hieß es am Samstag. Die beiden Firmen waren im Juni vor die Bundesjustiz gezogen, um im Interesse von Internetnutzern mehr Transparenz der Behörden einzufordern. Sie wollen ihre Kunden ausführlicher über die von der Regierung angeforderten Daten informieren dürfen.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages