Microsofts Xbox One steigt ins Duell der Konsolen

Der Countdown läuft. Auf einer Website zählt Microsoft im Sekundentakt die noch verbleibende Zeit bis zum Start seiner neuen Spielekonsole Xbox One am kommenden Freitag herunter. Eine Woche nach dem US-Start der Playstation 4 von Sony bringt Microsoft seine Konsole weltweit in den Handel. Dann kann das Duell beginnen. Beobachter erwarten zunächst ein Kopf-an-Kopf-Rennen.

Bisher gibt es keine Zahlen von Sony, wie viele Geräte das Unternehmen in den ersten Tagen verkauft hat, fünf Millionen Stück sollen es nach Sonys ehrgeizigen Plänen bis März werden. Im US-Shop von Amazon ist die Konsole bereits ausverkauft. Für Deutschland kündigte Microsoft unterdessen an, seinen Marktanteil kräftig ausbauen zu wollen.

Ob die Xbox-Fans im Weihnachtsgeschäft alle zum Zuge kommen können, ist aber noch unklar, da Microsoft offenbar nicht genügend neue Konsolen auf Lager hat. Bereits jetzt liege die Nachfrage rund 40 Prozent höher als die Menge der verfügbaren Geräte, sagte Microsoft-Manager Oliver Kaltner am Wochenende der "Euro am Sonntag".

Vor allem für Deutschland hat Microsoft ehrgeizige Pläne: Binnen Jahresfrist solle der Marktanteil der Xbox One von 30 auf 40 Prozent steigen, sagte Kaltner. In den USA führt die Xbox 360 derzeit den Markt an, Sony lieferte seine PS4 für eine gezielte Attacke deshalb erstmals im Heimatmarkt des Rivalen früher als in Japan aus. Am 29. November ist sie auch in Europa verfügbar.