Mitarbeiter hat Millionenidee – das ist seine Belohnung

Lächerlich

Mitarbeiter hat Millionenidee – das ist seine Belohnung

Artikel teilen

Der Familienvater hätte sich wohl etwas mehr verdient.

Der Brite Mark Heslehurst arbeitet seit einigen Jahren als Lieferfahrer für das Versandhaus Argos. Der Familienvater verdient zwar nur 8,50 Euro die Stunde, unzufrieden war der 52-Jährige aber dennoch nicht. Dann nahm er allerdings an einem Ideenwettbewerb teil, den die Firmenleitung initiiert hatte.

Heslehurst schlug vor, dass die Argos-Fahrzeugflotte nur noch Tankstellen des Firmen-Imperiums nutzen solle. "Es erschien mir zwar ziemlich offensichtlich, aber manche Ideen werden einfach übersehen“, so der 52-Jährige gegenüber der Sun.

Seine Idee wurde tatsächlich umgesetzt - der Konzern sparte sich fast zwei Millionen Euro mit der Idee ihres Mitarbeiters. Äußerst dankbar zeigte man sich dann aber nicht: Heslehurst bekam einen lächerlichen 10-Pfund-Geschenkgutschein. Auf Anfrage der Sun erklärte der Konzern später, dass man über die Idee ohnehin schon nachgedacht habe. 

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo