Münchner Rück im Jahr 2012 mit Gewinnsprung

Die Münchner Rück (Munich Re) hat dank eines katastrophenarmen Jahres wieder einen Milliardengewinn eingefahren. Unter dem Strich verdiente der weltgrößte Rückversicherer 2012 rund 3,2 Mrd. Euro, wie der DAX-Konzern mitteilte.

Das ist mehr als das Vierfache verglichen mit 2011, dem bisher teuersten Katastrophenjahr für die Branche mit Erdbeben und Tsunami in Japan, dem Beben in Neuseeland und dem Hochwasser in Thailand. 2012 blieben derartige Großschäden aus, die teuerste Katastrophe war Hurrikan "Sandy" in den USA. Auch der kleinere Rivale Hannover Rück profitierte davon und rechnet für 2012 mit einem Rekordgewinn von mehr als 800 Mio. Euro.

Lesen Sie auch