Raser

Post

Noch keine Einigung im Streit um Zustellgebiete

Gespräche werden heute ab 13.00 Uhr fortgesetzt.

Im Streit um die geplante Ausweitung der Zustellgebiete für Postler ist noch immer nicht das letzte Wort gesprochen. Ein gestern, Dienstag, ab 15.00 Uhr stattfindender Krisengipfel zwischen der Post-Gewerkschaft und dem Management des teilstaatlichen Unternehmens brachte auch bis halb 3 in der Früh keine Einigung und wird darum heute ab 13.00 Uhr fortgesetzt. "Es gibt Signale, die uns dazu anhalten, weiter am Verhandlungstisch zu sitzen", sagte Martin Palensky vom Zentralausschuss der Post-Gewerkschaft.

Mehr verriet Palensky auf Nachfrage nicht. Es sei vereinbart worden, dass man sich nichts medial ausrichte.

Das Vorgehen der Gewerkschaft ist nun milder als ursprünglich kommuniziert. Vergangene Woche wurde für den Fall, dass es bei dem Gespräch am 29. zu keiner Einigung kommt, bereits ein (Teil-)Streik für den darauffolgenden Tag angekündigt.