Mateschitz macht Sohn zum Bier-Boss

"Thalheim" frühestens 2019 am Markt

Mateschitz macht Sohn zum Bier-Boss

Mit dem Plan von Red-Bull-Boss Didi Mateschitz, seinen Sohn Mark (26) als Nachfolger aufzubauen, dürfte es so schnell nichts werden – da legt sich laut Insidern der thailändische Yoovidhya-Clan, dem die Mehrheit von 51 % an Red Bull gehört, quer. Also machte ihn Papa Didi zum Brauerei-Boss. Denn – 
ÖSTERREICH berichtete bereits – das Dosenimperium braut im steirischen Thalheim sein eigenes Bier. Chef laut Firmenbuch ist Mark Mateschitz – er hat allerdings noch einen zweiten Geschäftsführer an seiner Seite. Und: Der Marktstart des „Thalheim“-Biers (0,33 l, zu haben nur rund um Spielberg) ist fix: Bier und Zitronenradler kommen erst 2019 in die Regale.

Verbot von Red Bull geplant

Ärger für Red Bull kam aber am Donnerstag gleich aus Großbritannien: London plant ein Verkaufsverbot von Energydrinks an Kinder und Jugendliche.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 3

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum