Air_Berlin

Air Berlin beendet Gehaltskonflikt mit Piloten

Artikel teilen

Air Berlin hat den monatelangen Gehaltsstreit mit der Vereinigung Cockpit beigelegt.

Sowohl für Air Berlin als auch für die Ferienflugtochter LTU sei ein Vergütungstarifvertrag ausgehandelt worden. Die Parteien einigten sich auf eine Nullrunde bei der linearen Vergütung bis Ende 2010.

Im Gegenzug will das Unternehmen bis dahin auf betriebsbedingte Kündigungen verzichten. Der Tarifvertrag, den die Pilotengewerkschaft in einer Urabstimmung noch absegnen muss, läuft bis Ende 2010.

Die Piloten hatten in den monatelangen Verhandlungen ihren Forderungen mehrmals mit Streiks Nachdruck verliehen. Air Berlin ist mit 24 % an der Airline "flyniki" von Niki Lauda beteiligt.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo