Offizieller PMI-Index zeigt Erholung von Chinas Industrie

Chinas Industrie hat sich einer offiziellen Umfrage zufolge im September erholt. Wie die nationale Statistikbehörde mitteilte, legte der amtliche Einkaufsmanagerindex (PMI) - wie von Analysten erwartet - zu auf 49,8 Punkte. Er liegt damit nur noch knapp unter der Wachstumsschwelle von 50 Punkten. Im August hatte das Barometer mit 49,2 Punkten den schwächsten Stand seit November 2011 markiert.

Erste Hinweise zur chinesischen Industrie liefert vor dem offiziellen Einkaufsmanagerindex traditionell der Index der Großbank HSBC, der im September auf 47,9 (August: 47,6) Zähler stieg. Das HSBC-Barometer berücksichtigt allerdings vor allem mittelständische Firmen in privater Hand, die einen schlechteren Zugang zu Bankkrediten haben als die staatlichen Großunternehmen. Deren Geschäftstätigkeit bildet der offizielle Einkaufsmanagerindex der Regierung ab.

Lesen Sie auch