Palfinger steigt bei argentinischer Firma ein

Der börsennotierte Kranhersteller Palfinger steigt beim argentinischen Unternehmen Hidro-Grubert ein. Zunächst werde Palfinger 30 Prozent an dem Familienunternehmen übernehmen mit der Option, in drei bis fünf Jahren die Mehrheit zu erwerben. Das Closing soll vorbehaltlich von Genehmigungen Ende Juli 2014 erfolgen. Der Kaufpreis wurde nicht genannt.

Hidro-Grubert produziert in Río Tercero in der argentinischen Provinz Cordoba Hubarbeitsbühnen, hydraulische Knickarmkrane und Aufbauten. Der Marktführer in Argentinien solle Palfinger den lateinamerikanischen Markt für Hubarbeitsbühnen öffnen, erklärt Palfinger-Chef Herbert Ortner am Donnerstag in einer Aussendung. "Wir glauben an das langfristige Wachstum in Lateinamerika. Mit dieser Beteiligung stärken wir unsere Marktposition."

Hidro-Grubert erlöste mit rund 200 Mitarbeitern im Jahr 2013 16,1 Mio. Dollar (11,83 Mio. Euro) Umsatz. Die Ebit-Marge war laut Aussendung in den vergangenen Jahren stets positiv. Sergio Bertotto, größter Anteilseigner und Geschäftsführer von Hidro-Grubert, werde Vorsitzender der Geschäftsführung bleiben. Palfinger werde Vertreter in Geschäftsführung und Aufsichtsrat entsenden.

Mehr dazu