Pankl-Tochter zog Millionen-Auftrag in den USA an Land

Die US-Tochter des börsenotierten steirischen Rennsport- und Luftfahrtausrüsters Pankl Racing Systems AG hat sich neue mehrjährige Lieferverträge vom amerikanischen Flugzeugbauer Sikorsky Aircraft gesichert.

Pankl Aerospace Systems wird den Hubschrauberhersteller bis 2017 mit Hauptrotorwellen beliefern. Der Auftragswert belaufe sich auf 20 Mio. Dollar (15,8 Mio. Euro), teilte das Unternehmen mit. "Wir haben uns in den letzten Jahren durch konstante Qualität und Liefertreue auch im Aerospacegeschäft zu einem Top-Lieferanten entwickelt", so Pankl-Chef Wolfgang Plasser.