US-Einzelhandel erwartet gute Geschäfte zu Halloween

Der US-Einzelhandel erwartet zum diesjährigen Halloween-Fest gute Geschäfte. Nach einer am Dienstag veröffentlichten Umfrage von BIGinsight im Auftrag der National Retail Federation werden die US-Bürger ihre Ausgaben zum Spuk- und Verkleidungstag am 31. Oktober erhöhen: Im Schnitt wolle jeder Amerikaner 79,82 Dollar (61,80 Euro) für Süßigkeiten und Kostüme ausgegeben nach 72,31 Dollar im Vorjahr. Damit würden sich die Gesamtausgaben auf bis zu 8 Mrd. Dollar (6,19 Mrd. Euro) summieren. Hochgerechnet dürften mit 170 Millionen von 314 Millionen US-Bürgern auch mehr Menschen als je zuvor das Ereignis begehen.

Der Einzelhandel ist von zentraler Bedeutung für die konsumabhängige US-Wirtschaft. Halloween ist für die Branche das achtwichtigste Fest im Jahr. An erster Stelle stehen unangefochten die Winterfeiertage wie Weihnachten und das jüdische Lichterfest mit Gesamtausgaben von 471,5 Mrd. Dollar im vergangenen Jahr.

Lesen Sie auch