Pepsi

Pepsi verdoppelte Gewinn im 4. Quartal 2009

Der Getränke- und Snack-Hersteller PepsiCo hat dank seines Sparkurses den Gewinn glatt verdoppelt. Im Schlussquartal blieben unterm Strich 1,4 Mrd. Dollar (1,021 Mrd. Euro) hängen, wie der Coca-Cola-Rivale mitteilte.

Von Wirtschaftskrise war im Geschäft kaum mehr etwas zu spüren: Der Umsatz zog nach Rückgängen im Sommer an und lag mit 13,3 Mrd. Dollar um fast 5 Prozent über dem Wert des Vorjahreszeitraums. Im gesamten Geschäftsjahr, das am 26. Dezember endete, stieg der Überschuss um 16 Prozent auf 5,9 Mrd. Dollar.

Pepsi hatte vor allem seine Vertriebs- und Verwaltungskosten deutlich gedrückt. Der Umsatz blieb dank des guten Laufs am Jahresende stabil bei 43,2 Mrd. Dollar. Damit hakte Pepsi die Krise ebenso ab wie Coca-Cola. Der Konkurrent hatte seine Zahlen am Dienstag vorgelegt. Im laufenden Jahr will Pepsi seinen Gewinn weiter steigern. Dazu beitragen soll nicht zuletzt die Übernahme der zwei wichtigsten nordamerikanischen Abfüllbetriebe.