Pimco-Vorzeigefonds: Immobilien statt US-Bonds

Der weltgrößte Anlagefonds schwenkt von US-Staatsanleihen wieder auf Immobilien-Wertpapiere um. Der Pimco Total Return Fund der amerikanischen Allianz -Tochter Pimco reduzierte sein Engagement in Bonds im August auf 35 Prozent, wie der Investor mitteilte. Das sind um vier Prozentpunkte weniger als im Juli. Damit ist der Einsatz bei Bonds geringer als bei Immobilien-Wertpapieren, wo der der Fonds im vergangenen Monat auf 36 Prozent aufstockte - ein Prozentpunkt mehr als im Juli.