Preiskampf ließ Gewinn bei Wal-Mart schrumpfen

Der harte Preiskampf hat beim weltgrößten Einzelhändler Wal-Mart im Schlussquartal den Gewinn schmelzen lassen. Im vierten Geschäftsquartal von November bis Jänner sank der Überschuss um fast 15 Prozent auf 5,2 Mrd. Dollar (3,9 Mrd. Euro), wie der Konzern am Dienstag in Bentonville mitteilte.

Der Diskontriese versucht im Kampf um Kunden mit niedrigen Preisen aufzutrumpfen. Das bringt zwar mehr Umsatz, lässt aber die Margen schrumpfen. Die Erlöse legten im vierten Quartal im Vergleich zum Vorjahr um 5,8 Prozent auf 122,3 Mrd. Dollar zu.