RCB erhöht Kursziel für Schoeller-Bleckmann von 60 auf 67 Euro

Die Wertpapierexperten der Raiffeisen Centrobank (RCB) haben das Kursziel für den Ölfeldausrüster Schoeller-Bleckmann (SBO) von 60 auf 67 Euro erhöht. Das Anlagevotum wurde mit "Hold" bestätigt.

Vor allem die Erwartung der RCB-Analysten, dass die Zunahme der Bohraktivitäten mittelfristig anhalten wird, wurde als Begründung für die Neueinschätzung angeführt. Für das erste Quartal sehen die Experten daher weiteres Wachstumspotenzial bei den Umsätzen. Das außerordentlich hohe operative Niveau des vierten Quartals des vergangenen Jahres wird jedoch nicht übertroffen werden. Die Gründe hierfür sehen sie RCB-Analysten in steigenden Stahlpreisen sowie im sogenannten "window dressing", welches die Ergebnisse des vergangenen Quartals zusätzlich unterstützt hatte.

Zum Vergleich: An der Wiener Börse tendierten die SBO-Titel gegen 15.00 Uhr mit minus 1,40 Prozent bei 64,12 Euro.