RCB senkt Flughafen Wien-Anlagevotum von "hold" auf "reduce"

Die Wertpapierexperten der Raiffeisen Centrobank (RCB) haben ihre Anlageempfehlung für die Titel des Flughafen Wien von "hold" auf "reduce" gesenkt. Das Kursziel wurde gleichzeitig von 45,80 auf 41,00 Euro nach unten revidiert.

Die Wertpapierexperten der Raiffeisen Centrobank (RCB) haben ihre Anlageempfehlung für die Titel des Flughafen Wien von "hold" auf "reduce" gesenkt. Das Kursziel wurde gleichzeitig von 45,80 auf 41,00 Euro nach unten revidiert.

Die Analysten verweisen auf anhaltende Diskussionen um die Flughafengebühren für die Lufthansa-Tochter Austrian Airlines. Diese hatte für den Passagierzuwachs durch die AUA Millionenrabatte vom Flughafen Wien gefordert. Beide Unternehmen hatten einen Rabatt ins Auge gefasst, der vom Passagieraufkommen abhängt. Die Gebührennachlässe könnten der RCB zufolge für deutliche Einnahmenverluste sorgen.

Die Ergebnisschätzung für 2010 lautet auf 3,74 Euro je Aktie. In den Jahren 2011 und 2012 werden Überschüsse in der Höhe von 4,00 bzw. 1,99 Euro je Titel erwartet. In den Perioden 2010 und 2011 sieht die RCB Dividendenausschüttungen von 2,10 Euro je Titel. Im Jahr 2012 sollen dann 1,50 Euro je Anteil ausgeschüttet werden.

Mehr dazu