Roberto Schiavi wird EZB-Finanzchef

Geldpolitik

Roberto Schiavi wird EZB-Finanzchef

Der Posten des Generaldirektors für Budget und Finanzen wurde neu geschaffen.

Die Europäische Zentralbank (EZB) bekommt mit Roberto Schiavi erstmals einen Finanzchef. Der 48-Jährige übernehme zum 1. März den neu geschaffenen Posten des Generaldirektors für Budget und Finanzen, teilte die EZB am Donnerstag in Frankfurt mit. Der Italiener ist aktuell Vize-Chef für Finanzmarktoperationen.

Interner Umbau
In seiner Laufbahn bei der Zentralbank arbeitete der Landsmann von EZB-Chef Mario Draghi seit 1998 in verschiedenen Positionen in den Bereichen Finanzmärkte, Planung und Controlling. Die EZB hatte die Generaldirektion Budget und Finanzen nach einem internen Umbau geschaffen.