RWE erwägt zur Rating-Sicherung Kapitalerhöhung

Der Energieversorger RWE erwägt einem Zeitungsbericht zufolge zur Sicherung seines Kredit-Ratings eine Kapitalerhöhung. Bei einer für Anfang August geplanten außerordentlichen Sitzung des Aufsichtsrats stehe dieser Punkt auf der Tagesordnung, berichtete die "Financial Times Deutschland".

Dies habe Konzernchef Jürgen Großmann am Donnerstag bei einer Sitzung des Konzernbeirats durchblicken lassen, hieß es in dem Bericht ohne genaue Bezeichnung der Quelle. Ein Konzernsprecher wollte die Angaben der Zeitung gegenüber nicht kommentieren. RWE ist in Österreich mit rund einem Drittel an der Kärntner Kelag beteiligt.

Lesen Sie auch