s Versicherung will wieder Nr. 1 werden: Einmalerlags-Einbruch vorbei

Die zum Konzern der Vienna Insurance Group (VIG) gehörende s Versicherung will heuer - nach einigen Jahren Pause - wieder der führende heimische Lebensversicherer werden und dabei die "Schwester" Wiener Städtische überholen. Ermöglichen sollen dies ein bis zu 4-prozentiger Zuwachs bei den laufenden Prämien und die trotz verlängerter Laufzeit wieder steigenden Einmalerläge.

Der "Schock" bei den Einmalbeträgen sei vorbei, nach einem starken Rückgang im 1. Quartal sieht man seit April/Mai wieder eine Aufwärtsbewegung, sagte der s-Versicherungs-Vorstand am Montagabend. Deshalb gehe die "s" davon aus, die vorjährigen Einnahmen von 900 Mio. Euro heuer sogar um ein bis zwei Prozent übertreffen zu können. Bei Fondspolizzen seien die Kunden aber noch zurückhaltend wegen der neuen Wertpapier-KESt. Sehr gut läuft nach Angaben der Vorstandsdirektoren Heinz Schuster und Manfred Rapf auch heuer die prämiengeförderte Zukunftsvorsorge, bei der es zweistellige Zuwachsraten gebe.

Lesen Sie auch