Sanochemia nach 9 Monaten mit Umsatz- und Gewinnanstieg

Die in Wien und Frankfurt börsenotierte Sanochemia Pharmazeutika AG hat in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2011/12 bei einem um 5 Prozent auf 24,13 Mio. Euro gestiegenen Umsatz 393.000 Euro Gewinn gemacht. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres lag der Gewinn bei 11.000 Euro. Auch operativ (EBIT) verdiente das Unternehmen mit 1,08 Mio. Euro (Vorjahr: 874.000 Euro) mehr. Das Vorsteuerergebnis stieg von 122.000 auf 708.000 Euro.

Sanochemia-Chef Werner Frantsits stellt sich den Angaben zufolge auf ein schwieriges 4. Quartal ein. Kurzfristige Umsatz- und Ertragseinbrüche könnten nicht ausgeschlossen werden, heißt es. Die Auswirkungen des arabischen Frühlings hätten Sanochemias Märkte insbesondere in den nordafrikanischen Ländern wie Ägypten und Lybien getroffen. In der Eurozone belaste die Schuldenkrise weiterhin die Märkte in Griechenland und Spanien.

Lesen Sie auch