Sanofi machte weniger Gewinn

Artikel teilen

Die Einsparungen im Gesundheitswesen in den Industriestaaten sowie die wachsende Konkurrenz durch Generika zehren am Gewinn von Sanofi. Der französische Pharmakonzern verdiente im zweiten Quartal unterm Strich im Kerngeschäft 1,944 Mrd. Euro und damit 9,6 Prozent weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Sanofi bekräftigte am Donnerstag, im Gesamtjahr werde der Gewinn um bis zu 15 Prozent sinken. Der Umsatz brach in Westeuropa um elf Prozent auf 2,14 Mrd. Euro ein, legte insgesamt dank starker Geschäfte in den Schwellenländern und mit Diabetesprodukten aber um 6,2 Prozent auf 8,87 Mrd. Euro zu. Experten hatten für Umsatz und Gewinn weniger erwartet.

Lesen Sie auch

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo