Schillernder Oracle-Boss tritt ab

Ellison wirft hin

Schillernder Oracle-Boss tritt ab

Artikel teilen

Stellvertreter Hurd und Catz ersetzen den bisherigen CEO in Doppelspitze.

 Der CEO des US-Software-Konzerns Oracle, Larry Ellison, gibt sein Amt ab. Der Gründer des SAP-Wettbewerbers wird künftig dem Verwaltungsrat vorstehen, wie das Unternehmen am Donnerstag (Ortszeit) mitteilte. Die bisherigen Stellvertreter Mark Hurd und Safra Catz sollen Ellison ersetzen. Oracle veröffentlichte zudem den Finanzbericht für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2015 (bis Ende August).

Der Umsatz stieg im Jahresvergleich um drei Prozent auf 8,6 Milliarden Dollar (6,7 Mrd Euro) und blieb damit unter den Erwartungen der Analysten. Der Netto-Gewinn trat mit 2,2 Milliarden Dollar auf der Stelle. Das Unternehmen kündigte Aktienrückkäufe über 13 Milliarden Dollar an.
 

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo