Schweizer Nationalbank erhöht Liquidität erneut signifikant

Die Schweizerische Nationalbank (SNB) zieht im Kampf gegen die Stärke des Franken erneut die Schraube an. Sie hat beschlossen, die Liquidität auf dem Schweizer-Franken-Geldmarkt erneut signifikant zu erhöhen. Dies soll über eine Erhöhung der Sichtguthaben (Giroguthaben) der Banken bei der SNB von 120 Mrd. Franken (107,2 Mrd. Euro) auf 200 Mrd. Franken erreicht werden, wie die Notenbank mitteilte.

Dazu will sie SNB Bills zurückkaufen und Devisen-Swaps einsetzen. Die SNB bekräftigte in der Mitteilung zudem ihre Ankündigung, bei Bedarf weitere Maßnahmen gegen die Frankenstärke zu ergreifen.

Am Devisenmarkt reagierte der Euro mit starken Wertverlusten gegenüber dem Franken. Innerhalb von wenigen Minuten sank der Wechselkurs von über 1,15 auf 1,1234. Der Dollar-Kurs sank von über 80 Rappen bis auf 78,25 Rappen.