Kweku Adoboli

Urteil

Sieben Jahre Haft für UBS-Zocker

Adoboli hatte durch risikoreiche Geschäfte um 1,8 Mrd. Euro verloren.

Im Prozess um riesige Fehlspekulationen bei der Schweizer Großbank UBS ist der Händler Kweku Adoboli zu sieben Jahren Haft verurteilt worden. Das Gericht in London sprach den 32-Jährigen am Dienstag in zwei Anklagepunkten des Betrugs schuldig. In vier weiteren Anklagepunkten wurde Adoboli freigesprochen.