Siemens liefert größten Midel-Trafo Europas an Vattenfall

Die Siemens Transformers Austria GmbH & Co KG mit Sitz in Linz hat für ein Wasserkraftwerk des schwedischen Energieunternehmens Vattenfall den bisher größten Trafo Europas mit der umweltfreundlichen Isolierflüssigkeit Midel gefertigt.

Das 9 Meter lange und 185 Tonnen schwere Gerät soll Ende Mai auf dem Wasserweg im schwedischen Hafen Pitea eintreffen, gab das Unternehmen bekannt. Eine Investitionssumme wollte es nicht nennen. Die alternativen Isolierflüssigkeiten statt der üblichen Mineralöle zeichnen sich durch hohe Feuerbeständigkeit aus und sind leicht biologisch abbaubar, so die Firma. Die Anlage werde im Kraftwerk Akkats am Fluss Lule nahe des nördlichen Polarkreises unterirdisch in einer 20 Meter tiefen Kaverne eingesetzt. Linz liefere bereits seit 40 Jahren Trafos nach Schweden. Die Herstellung des aktuellen, bisher größten, dauerte rund ein Jahr. Das Kraftwerk Akkats produziere über 560 Gigawattstunden pro Jahr und versorge damit den naheliegenden Ort Jokkmokk (3.000 Einwohner), berichtete Siemens.

Mehr dazu