Solarworld dürfte Umsatzziel für 2014 verfehlen

Der Solarmodulhersteller Solarworld wird aufgrund eines starken Rückgangs der Nachfrage auf dem Heimatmarkt sein Umsatzziel für 2014 voraussichtlich verfehlen. Die angepeilten Erlöse in Höhe von 680 Mio. Euro könnten wegen der Veränderungen im Produktmix und eines starken Preisrückgang auf den Solarmärkten wahrscheinlich nicht erreicht werden.

Dies kündigte das Unternehmen am Donnerstag bei Vorlage seiner endgültigen Halbjahreszahlen an. In den ersten sechs Monaten war der Umsatz zwar um 13 Prozent auf 228 Mio. Euro gestiegen, lag aber unter den Erwartungen des Vorstands. Das operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) lag bereinigt unter anderem um Sondereffekte aus dem Konzernumbau mit knapp 20 Millionen im Minus.

Lesen Sie auch