OMV-Produktion stieg im dritten Quartal leicht

Die Gesamtproduktion der OMV ist im dritten Quartal leicht auf 283.000 Barrel pro Tag gestiegen, im zweiten Quartal waren noch 275.000 Barrel gefördert worden, gab das Unternehmen in seinem "Trading Statement" bekannt. Die Raffineriemargen, stiegen leicht auf 1,74 Dollar nach 1,51 Dollar je Barrel. Im Vorjahresquartal waren die beiden Werte höher bei 316.000 Barrel und 1,84 Dollar gelegen.

Gas wurde mit 4,79 Mrd. m3 etwas mehr als im zweiten Quartal (4,69 Mrd. Kubikmeter) aber 54 Prozent mehr als vor einem Jahr verkauft. Die OMV begründet dies mit erhöhten kurzfristigen Handelsmengen von EconGas auf internationalen Gashandelspunkten.

An Sondereffekten gab es "keine nennenswerten Netto-Sonderaufwendungen", schreibt die OMV. Ein bis Ende 2011 laufender Ölpreishedge belastet das operative Ergebnis im dritten Quartal aber mit 44 Mio. Euro. Die OMV hat den Ölpreis bis dahin bei 97 Dollar pro Barrel abgesichert (Brent).