Spanische ACS will wieder Dividende zahlen

Der spanische Baukonzern ACS plant eine Kapitalerhöhung und will wieder eine Dividende zahlen. Es sollen neue Aktien im Wert von bis zu 504 Mio. Euro mit einem Nennwert von 50 Cent auf den Markt gebracht werden, wie der Mutterkonzern von Deutschlands größtem Bauunternehmen Hochtief heute mitteilte.

Zudem soll die Dividendenzahlung wieder aufgenommen werden, die vergangenen August wegen eines Wertverfalls des Anteils am spanischen Versorger Iberdrola ausgesetzt worden war. Die Aktionäre müssen beiden Maßnahmen bei der Hauptversammlung am 9. Mai noch zustimmen.