Stepic-Nachfolgersuche läuft

Der Mehrheitseigentümer der Raiffeisen Bank International (RBI), die Raiffeisen Zentralbank (RZB), hat am Montagvormittag gegenüber der APA "gar nichts bestätigen" wollen - auch nicht, dass heute, Montag, der Aufsichtsrat tagt, um einen Nachfolger des scheidendenden RBI-Vorstandschefs Herbert Stepic zu finden.

Nie habe man einen Aufsichtsrat am heutigen Montag bestätigt, "lediglich in den kommenden Tagen", sagte ein RZB-Sprecher. "Wenn es etwas Berichtenswertes gibt", würden die Medien informiert, hieß es knapp.

Stepic hatte am Freitag angekündigt, seinen Hut nach 40 Jahren bei Raiffeisen zu nehmen, nachdem er über zwei Offshore-Firmen drei Wohnungen in Singapur gekauft hatte, ohne die Gremien zu informieren.