Strabag erhält 100-Mio-Auftrag aus Chile

Tunnelbau

Strabag erhält 100-Mio-Auftrag aus Chile

Artikel teilen

In er weltweit größten Kupfermine setzt Strabag nun ein Mega-Tunnelprojekt um.

Der chilenische Kupferhersteller Codelco hat den österreichischen Baukonzern Strabag SE mit dem Bau mehrerer Tunnels beauftragt. Das Auftragsvolumen belaufe sich auf insgesamt 100 Mio. Euro - etwa die Hälfte davon entfällt auf die Strabag, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Die Bauarbeiten, die der heimische Bauriese gemeinsam mit seiner Tochter Züblin Chile und einem lokalen Partner durchführt, sollen drei Jahre dauern.

 Das Tunnelprojekt wird in der weltweit größten Kupfermine der Welt abgewickelt, die sich in Chuquicamata in der Wüste Atacama, etwa 1.250 Kilometer nördlich der chilenischen Hauptstadt Santiago, befindet.

   "In außereuropäischen Märkten sind wir punktuell bei Projekten tätig, bei denen spezielles technisches Know-how gefragt ist. Dies trifft besonders auf den Tunnelbau zu", so Strabag-Chef Hans Peter Haselsteiner.
 

OE24 Logo