Strabag erspart sich 310 Mio. Euro

Strabag sicherte sich Millionenauftrag in Indien

Artikel teilen

Der Baukonzern hat mit der indischen Baufirma Afcons den Zuschlag für den Bau eines Tunnels im Norden Indiens erhalten.

Den Auftrag erteilt die Border Roads Organisation im Auftrag der indischen Regierung. Die Kosten für den Bau des 8,8 km langen Rohtang Pass Highway Tunnels betragen 250 Mio. Euro. Der Anteil des Strabag-Konzerns liegt bei rund 150 Mio. Euro. 2008 erwirtschaftete die Strabag einen Jahresumsatz von 12,2 Mrd. Euro.

Der Rohtang Pass in der westlichen Himalaja-Region gehört laut Strabag mit 3.980 m zu den höchsten befahrbaren Bergpässen der Welt. Mit dem Bau des Tunnels auf etwa 3.100 m Höhe soll der Manali-Leh-Highway - die einzige Straßenverbindung in die nordindische Grenzregion der Provinz Himachal-Pradesh - ganzjährig befahrbar sein. Bisher muss die Verbindung wegen heftiger Schneefälle und Stürme im Winter vier bis sechs Monate gesperrt werden.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo