Die Teuerung kostet JEDEN 3.042 Euro mehr

teuerung

Die Teuerung kostet JEDEN 3.042 Euro mehr

Berechnung zeigt, wie schlimm ein normaler Haushalt von Teuerung betroffen ist.

Wien. Die Teuerung schlägt voll zu. Im Juli stiegen Preise für Waren und Dienstleistungen des täglichen Gebrauchs im Durchschnitt um 9,2 %, das ist der höchste Wert seit 1975.

© oe24
Die Teuerung kostet JEDEN 3.042 Euro mehr
× Die Teuerung kostet JEDEN 3.042 Euro mehr

– Mehrkosten. Die Arbeiterkammer Wien berechnete für ÖSTERREICH, wie viel ein durchschnittlicher Haushalt wegen der Turbo-Inflation mehr ausgeben muss: 3.042 Euro pro Jahr!

– Bereinigt. Wenn man von dieser Summe die übliche Inflation von 2 % abzieht – also die normale „Teuerung" –, dann bleiben immer noch Mehrkosten von 2.262 Euro.

– Einkommen. Die Extra­belastung beläuft sich im Schnitt auf deutlich mehr als 10 %  des Einkommens. In Österreich verdient ein unselbstständig Erwerbstätiger jährlich 30.257 brutto (Daten: Statistik Austria). Netto bleiben davon etwa 1.600 Euro monatlich oder 22.600 Euro im Jahr (nach Steuern und Abgaben) zum Leben.

– Pleiten. Die Lage eskaliert. Experten rechnen mit neuen Rekorden bei Privatpleiten. Bisher haben heuer bereits mehr als 4.700 Menschen Privatinsolvenz angemeldet.

– Gründe. Ursachen für die extreme Teuerung sind der Krieg in der Ukraine und weiterhin die Pandemie. Eine Besserung ist nicht in Sicht.