Tokioter Aktienmarkt zum Wochenschluss mit Gewinnen

Artikel teilen

Der Tokioter Aktienmarkt hat am letzten Handelstag in dieser Woche Zuwächse verbucht. Der Nikkei-225 Index stieg am Freitag bis Börsenschluss um 1,36 Prozent auf 8.500,02 Zähler.

Unter den Tokioter Einzelaktien korrigierten Olympus um 2,68 Prozent nach unten und schlossen damit als schwächster Wert im Nikkei-Index. Am Vortag hatte die Aktie des in einen Bilanzskandal verwickelten Kameraherstellers gestützt von einem Zeitungsbericht mehr als drei Prozent fester geschlossen.

Die Aktie des Branchenkollegen Canon lag zum Handelsschluss indes 3,07 Prozent im Plus, während Sony mit einem Aufschlag von 0,61 Prozent deutlich hinter der Gesamtmarktperformance zurück blieb.

Die Aktie von Japans größtem Öl- und Gasförderer Inpex schloss um marktkonforme 1,18 Prozent fester. Wie am Freitag bekannt wurde, investieren Inpex und Total gemeinsam 34 Mrd. Dollar in ein Flüssiggas-Projekt in Australien. An dem Projekt hält Inpex knapp 73 Prozent, Total 24 Prozent.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo