Total machte erneut weniger Gewinn

Europas drittgrößter Ölkonzern Total hat auch im zweiten Quartal weniger Gewinn erzielt. Zwar nahm die Produktion von Öl und Gas, die in den ersten drei Monaten wegen des Ausfalls der Elgin-Plattform in der Nordsee noch gesunken war, von April bis Juni wieder zu. Dies konnte aber den Effekt niedrigerer Ölpreise nicht ausgleichen.

Der Gewinn zu Wiederbeschaffungskosten sank deshalb um 3 Prozent auf 2,7 Mrd. Euro, wie Total am Freitag mitteilte. Auch der Umsatz verringerte sich, und zwar um 4 Prozent auf 46,97 Mrd. Euro. Im zweiten Quartal lag der Preis für Öl der Nordseesorte Brent nach Aussagen von Total um 5 Prozent unter dem Niveau des Vorjahres.