Trump

Tech-Titel besonders stark unter Druck

Trumps Covid-Erkrankung belastet Wall Street

Artikel teilen

Der US-Leitindex Dow Jones gab zum Wochenschluss um 0,48 Prozent auf 27.682,81 Punkte nach. Der breiter gefasste S&P-500 verlor indes 0,96 Prozent auf 3.348,44 Stellen.

New York. Die US-Börsen sind am Freitag mit Verlusten aus dem Handel gegangen, wobei insbesondere Titel aus der Technologiebranche deutlich nachgaben. Weltweit verarbeiteten die Märkte die Neuigkeit, dass der amtierende US-Präsident Donald Trump an Covid-19 erkrankt ist, und das rund einen Monat, bevor in den USA die Präsidentschaftswahlen abgehalten werden. Der demokratische Präsidentschaftskandidat und Herausforderer Joe Biden wurde indes negativ getestet.
 
Der US-Leitindex Dow Jones gab zum Wochenschluss um 0,48 Prozent auf 27.682,81 Punkte nach. Der breiter gefasste S&P-500 verlor indes 0,96 Prozent auf 3.348,44 Stellen.
 
Noch stärkere Abgaben verzeichnete die US-Technologiebörse: Der Nasdaq-100 büßte satte 2,83 Prozent auf 11.255,69 Zähler ein. Für den breiteren Nasdaq Composite ging es um 2,22 Prozent auf 11.075,02 Punkte hinunter.
Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo