US-Börsen moderat im Plus erwartet

Die US-Börsen dürften am Freitag von der Hoffnung auf eine Erholung der Wirtschaft profitieren. So hatten in den Vereinigten Staaten die Aufträge für langlebige Güter im vergangenen Monat deutlich stärker als erwartet angezogen. Die Einnahmen und Ausgaben der privaten Haushalte waren im November allerdings weniger deutlich gestiegen als vorhergesagt.

Die insgesamt guten Nachrichten dürften die Befürchtungen um eine Ausweitung der europäischen Schuldenkrise erst einmal in den Hintergrund rücken, sagten Börsianer. Bereits am Donnerstag hatten gut aufgenommene Daten der US-Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe für gute Laune gesorgt. Der Future auf den Dow Jones Industrial lag rund eine dreiviertel Stunde vor dem Auftakt mit 0,38 Prozent im Plus. Der Future auf den Nasdaq 100 legte um 0,23 Prozent zu. Die zuletzt robusten Wirtschaftsdaten hielten den Ölpreis auf hohem Niveau. Davon dürften auch Branchentitel wie etwa ExxonMobil oder Chevron Corp. profitieren.

Lesen Sie auch