US-Börsen zur Eröffnung deutlich fester

Die New Yorker Aktienbörse hat am Montag kurz nach Handelsbeginn mit festeren Kursen tendiert. Bis 15.55 Uhr stieg der Dow Jones Industrial Index 233,71 Einheiten oder 2,10 Prozent auf 11.336,83 Zähler. Der S&P-500 Index gewann 27,59 Punkte oder 2,39 Prozent auf 1.183,05 Zähler. Der Nasdaq Composite Index befestigte sich um 60,08 Punkte (plus 2,42 Prozent) auf 2.539,43 Einheiten.

Wie erwartet haben die US-Börsen zu Wochenbeginn an die Erholung der vergangenen Woche angeknüpft und sind beflügelt in die neue Woche gestartet. Die Ankündigung eines Gesamtpaketes zur Stützung der europäischen Banken nach dem deutsch-französischen Gipfeltreffen vom Wochenende hatte die Hoffnung auf eine Lösung der europäischen Schuldenkrise verstärkt, kommentierten Börsianer. Besonders Bankentitel gerieten vor diesem Hintergrund in den Blickpunkt der Anleger. Bank of America kletterten mit einem Aufschlag von 4,44 Prozent an die Spitze des Dow Jones, Morgan Stanley gewannen 4,39 Prozent.