US-Konzern übernimmt Mehrheit an Celesio

Der US-Konzern McKesson übernimmt die Mehrheit am deutschen Pharmagroßhändler Celesio. Wie Celesio am Donnerstag in Stuttgart mitteilte, kauft McKesson den 50,1-Prozent-Anteil vom Duisburger Mischkonzern Haniel. Auch für die verbleibenden börsengehandelten Aktien will der Konzern demnach Kaufangebote abgeben. Das Volumen der Transaktion beläuft sich auf umgerechnet 6,1 Mrd. Euro.

McKesson ist den Angaben zufolge führend bei Dienstleistungen im Bereich Gesundheitspflege und in der Informationstechnologie. Die Übernahme war in Branchenkreisen bereits erwartet worden. Immer wieder hatte es zuvor Gerüchte über einen Ausstieg von Haniel gegeben.