US-Leistungsbilanzdefizit im vierten Quartal gesunken

Das Defizit in der US-Leistungsbilanz hat sich im vierten Quartal 2010 verringert. Der Fehlbetrag sank auf 113,3 Mrd. Dollar (81,6 Mrd. Euro) von revidiert 125,5 Mrd. Dollar im dritten Quartal, wie das US-Handelsministerium am Mittwoch in Washington mitteilte. Analysten hatten im Schnitt mit einem Defizit von 110,0 Mrd. Dollar gerechnet.

Das US-Leistungsbilanzdefizit gilt als eines der größten Risiken für die Weltwirtschaft, da die USA zur Finanzierung des in den vergangenen Jahren stetig gewachsenen Fehlbetrags immer mehr ausländisches Kapital benötigen.