Walmart schmeißt "Hass-Flagge" raus

Rassismus-Debatte

Walmart schmeißt "Hass-Flagge" raus

Das Symbol aus dem US-Bürgerkrieg beinhalte auch Ja zur Sklaverei.

Der größte US-Einzelhändler Walmart stoppt den Verkauf von Artikeln mit der umstrittenen Konföderierten-Flagge. "Wir wollen nie jemanden mit unseren Produkten angreifen", sagte ein Walmart-Sprecher am Montag dem Sender CNN. Nach dem mutmaßlich rassistisch motivierten Kirchen-Massaker im US-Staat South Carolina ist ein alter Streit um die Verwendung der Flagge neu entbrannt.

Das Symbol aus dem US-Bürgerkrieg (1861-1865) steht Kritikern zufolge für die damalige Bereitschaft der Südstaaten, in den Krieg zu ziehen, um die Sklaverei beibehalten zu können. Walmart hatte die Flagge selbst und andere Artikel wie T-Shirts oder Gürtelschnallen mit dem Abzeichen im Angebot. Laut CNN verkaufen auch Ebay und Amazon solche Produkte. Bisher hätten die Unternehmen sich nicht dazu geäußert