Vorlesungen, Trainingsprogramme und Stipendien

Montanuni Leoben kooperiert mit Halliburton

Die Montanuniversität Leoben hat einen Kooperationsvertrag mit Halliburton, einem Anbieter von technischen Dienstleistungen, Wartungs-, Planungs- und Entwicklungsservices und Zulieferers in der Erdöl- und Energieindustrie, unterzeichnet. Wie es in einer Aussendung der Montanuni vom 6. August hieß, stellt der US-Konzern Software im Wert von umgerechnet rund 3,5 Mio. Euro zur Verfügung.

Wie ein Halliburton-Repräsentant anlässlich der Kooperationsunterzeichnung in Leoben sagte, sehe man die Universitäten als wichtigen Forschungs- und Entwicklungspartner an. Studierenden würden Vorlesungen, Trainingsprogramme und Stipendien, vor allem aber auch Kontakte zur Öl- und Gasindustrie angeboten. Die in der ersten Projektphase zur Verfügung gestellte Software kommt in der Studienrichtung "Petroleum Engineering" zum Einsatz. Für Rektor Wolfhard Wegscheider manifestiere die Kooperation "einmal mehr den hohen Stellenwert und ausgezeichneten Ruf unserer Universität in der internationalen Wirtschaft."