Russland lehnt Millionenkredit für Island ab

Artikel teilen

Das von der Krise schwer getroffene Island kann nicht mit einem erhofften Kredit von 500 Mio. Dollar aus Russland rechnen.

Derzeit lasse der russische Staatshaushalt eine solche Zahlung nicht zu, sagte ein Sprecher des Finanzministeriums in Moskau am Mittwoch nach Angaben der Agentur Interfax.

Russland und Island hatten mehrere Monate lang intensiv über einen Kredit verhandelt. Bereits vor einem Jahr hatte die Nationalbank in Reykjavik überraschend bekanntgegeben, dass Moskau einen Kredit von 4 Mrd. Euro bereits bewilligt habe. Dies wurde von Moskau aber umgehend dementiert. Russland hatte jedoch stets betont, die isländische Anfrage "wohlwollend zu prüfen".

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo