VW

Tschechische Auto-Industrie schrumpfte im 1. Halbjahr deutlich

Die Fahrzeug-Produktion in Tschechien ist im 1. Halbjahr wegen der Absatzkrise deutlich geschrumpft. Wie der Verband der tschechischen Autoindustrie mitteilte, ging die Pkw-Produktion um 11 Prozent zurück. Bei Lkw betrug der Rückgang 54 Prozent und bei Motorrädern 61 Prozent im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Der Produktionsrückgang sei zum Teil von Verschrottungsprämien in mehreren europäischen Ländern gebremst worden, hieß es. Der größte Autoproduzent in Tschechien, die VW-Tochter Skoda Auto, lieferte im ersten Halbjahr 245.714 Pkw aus, um 30 Prozent weniger als im 1. Halbjahr 2008. Hingegen konnte TPCA - ein Joint Venture von Toyota, Peugeot und Citroen - seine Produktion um 0,6 Prozent auf 174.949 erhöhen.

In Kolin werden kleine und daher billigere Pkw hergestellt, deren Absatz von der Wirtschaftskrise nicht so stark betroffen ist. Beim dritten Pkw-Hersteller in Tschechien, Hyundai, rollten im 1. Halbjahr 50.000 Auto von den Bändern.