Wiener Börse startet gut behauptet

Die Wiener Börse hat sich am Mittwoch im frühen Handel mit gut behaupteter Tendenz gezeigt. Der ATX legte leicht um 0,06 Prozent auf 2.663,75 Punkte zu.

Die Wiener Börse hat sich am Mittwoch im frühen Handel mit gut behaupteter Tendenz gezeigt. Der ATX legte leicht um 0,06 Prozent auf 2.663,75 Punkte zu.

Auch das europäische Umfeld tendierte in den ersten Handelsminuten noch wenig bewegt. Marktteilnehmer sprachen von Zurückhaltung der Akteure wegen möglichen neuen Nachrichten bezüglich der Budgetprobleme einiger Euro-Länder.

In der laufenden Berichtssaison lieferten am heimischen Markt die Post AG, Schoeller-Bleckmann (SBO) und Warimpex neue Geschäftszahlen. Die Aktie des niederösterreichischen Ölfeldausrüsters SBO reagierte hat auf die Vorlage von etwas besser als erwarteten Neunmonatszahlen mit einem Kursplus von 1,21 Prozent auf 55,01 Euro. Post-Titel befestigten sich um 0,83 Prozent auf 21,80. Die Aktie des Hotel- und Büroimmobilienentwicklers Warimpex stieg bei dünnen Handelsumsätzen moderat um 0,04 Prozent auf 2,27 Euro.

Unter den Schwergewichten konnten sich OMV um 0,57 Prozent auf 27,18 Euro verbessern.