Wiener Rentenmarkt am Nachmittag mit behaupteten Notierungen

Artikel teilen

Der Wiener Rentenmarkt hat sich heute, Donnerstag, am Nachmittag mit behaupteten Notierungen gezeigt. Vor allem die angespannte Lage in Libyen stütze die Festverzinslichen, sagten Händler. Auch die deutschen Staatsanleihen haben deutlich fester tendiert. Der überraschend zum neunten Mal in Folge gestiegene Ifo-Geschäftsklimaindex hat die Anleihen offenbar nicht nachhaltig belastet.

In den USA standen wegen eines Feiertages keine marktbewegenden Daten zur Veröffentlichung an. Innerhalb der Eurozone könnten Entscheidungen der spanischen Notenbank für Impulse gesorgt haben. Neue Eigenkapital-Vorschriften für die Geldhäuser des Landes werden als unablässig angesehen. "Es ist notwendig und absolut wichtig, die Rechtsverordnung zu billigen, um den Problemen im Finanzsektor zu begegnen", sagte Notenbank-Chef Miguel Angel Fernandez.

Lesen Sie auch

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo