Wiener Rentenmarkt im Späthandel mit Gewinnen

Der Wiener Rentenmarkt hat am Freitagnachmittag weiterhin mit Gewinn tendiert. Die Anleihen würden weiterhin von der erwarteten Fortsetzung der sehr lockeren Geldpolitik der US-Notenbank profitieren, sagten Händler.

Marktbeobachter sehen die Kosten für den zweiwöchigen Verwaltungsstillstand als wichtigen Faktor für eine mögliche verzögerte Reduktion der Anleihenkäufe. Am Dienstag wird der verspätete Arbeitsmarktbericht für September eine weitere Orientierungshilfe für die Anleger und die Währungshüter geben.

Um 16.30 Uhr notierte die Leitemission am europäischen Rentenmarkt, der deutsche Euro-Bund Future mit Dezember-Termin, mit 140,02 um 34 Basispunkte über dem Schluss-Stand vom Vortag (139,68). Heute früh notierte der Rentenfuture mit 140,14.

Lesen Sie auch