Tourismus verzeichnete ein Plus

Wifo erwartet leichte Konjunktur-Belebung

Österreichs Wirtschaft dürfte sich nach mäßiger Entwicklung zu Jahresbeginn im zweiten Quartal beleben. In der Industrie waren die Kapazitäten im April mit 79 % um 3 Prozentpunkte besser ausgelastet als Anfang 2010. Zur künftigen Entwicklung würden mittlerweile die positiven Erwartungen gegenüber den negativen überwiegen, sodass das Wifo mit einem Anhalten der Produktionssteigerung rechnet.

Im aktuellen Wifo-Konjunkturtest, der am Donnerstag veröffentlicht wurde, heißt es außerdem, dass die Auftragslage in der Bauwirtschaft auf mittlerem Niveau stagniert. Im Handel und Tourismus entwickelte sich die Konjunktur zu Jahresbeginn besser.

Einzel- und Kfz-Handel verzeichneten einen guten Geschäftsgang, auch weil das Vorjahresniveau der Umsätze im Kfz-Handel vor der Einführung der Verschrottungsprämie im April 2009 besonders niedrig war. Der frühe Ostertermin schlug sich im Wintertourismus in einer Zunahme der Nächtigungen nieder.