Wifo und IHS 2 - Unsicherheiten drücken auf Investitionsklima

Unsicherheiten über die Wirtschaftsentwicklung drücken auf das Investitionsklima und die Investitionsnachfrage. Es gebe zwar Anzeichen für eine Erholung bei den Ausrüstungsinvestitionen, die Bauinvestitionen bleiben hingegen weiter rückläufig.

Unsicherheiten über die Wirtschaftsentwicklung drücken auf das Investitionsklima und die Investitionsnachfrage. Es gebe zwar Anzeichen für eine Erholung bei den Ausrüstungsinvestitionen, die Bauinvestitionen bleiben hingegen weiter rückläufig.

Im Vorjahr sind die Ausrüstungsinvestitionen kräftiger eingebrochen als erwartet, nämlich zwischen 11,7 und 14,5 Prozent. Für heuer wird ein Rückgang um 1,0 bis 2,0 Prozent erwartet. Im nächsten Jahr sollten sie dagegen wieder um 3,5 bis 4,0 Prozent anziehen. Bei den Bauinvestitionen wird für heuer ein Rückgang um 3,0 Prozent erwartet. Im Vorjahr sind sie um 6,0 Prozent gefallen und für 2011 wird eine Stagnation prognostiziert.

Von den Wachstumsraten und Konsolidierungsmaßnahmen sollte auch das Defizit des Gesamtstaates profitieren. Statt wie bisher rund 4,5 Prozent erwarten Wifo und IHS für 2010 jetzt eine Defizitquote von 4,1 bzw. 4,3 Prozent des BIP. 2011 sollte die Quote weiter auf rund 3,5 bzw. 3,4 Prozent sinken.