Zara-Mutter Inditex mit Umsatzplus dank neuer Filialen

Artikel teilen

Der spanische Modekonzern Inditex, zu dem unter anderem die Ladenkette Zara gehört, hat im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2013/14 dank über 400 neuer Filialen einen Umsatzschub erzielt. Von Februar bis April stieg der Umsatz in den weltweit 6.058 Läden um 5 Prozent auf 3,6 Mrd. Euro.

Die Kosten der Filialeröffnungen belasteten aber den operativen Gewinn von Inditex: Vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) sank dieser von 764 auf 749 Mio. Euro. Unter dem Strich profitierten die Spanier von einer niedrigeren Steuerbelastung, wodurch der Gewinn von 432 auf 438 Mio. Euro anstieg.

Lesen Sie auch

OE24 Logo