Fatales Unwetter

Baby (1) stirbt bei Hagelunwetter

Teilen

Ein Kleinkind ist gestorben, nachdem es während eines Unwetters in Nordspanien, bei dem 30 Menschen verletzt wurden, von einem riesigen Hagelkorn getroffen wurde.

Es ist eine Tragödie sondergleichen. Ein Kleinkind (1) wurde bei einem Unwetter von einem Hagelkorn getroffen und getötet. Ein 20 Monate altes Mädchen wurde in das Krankenhaus Josep Trueta in Girona eingeliefert, starb aber Stunden später. Eine Frau blieb aufgrund ihrer Verletzungen, die sie bei dem verheerenden Hagelsturm erlitten hatte, im selben Krankenhaus.

Solarpix
© Solarpix

Insgesamt gab es durch das haarsträubende Unwetter 30 Verletzte, die Tennisball großen Hagelkörner haben sogar Knochenbrüche bei verursacht. Nach Angaben der katalanischen Wetterdienste handelte es sich bei den Hagelkörnern, die in dem Gebiet niedergingen, um die größten seit 20 Jahren. Die Nationalität des getöteten Kleinkindes und der Ort, an dem es sich befand, als es getroffen wurde, sind noch nicht bekannt.

Solarpix
© Solarpix

Experten erklärten, dass das Risiko tropisch anmutender Wirbelstürme, so genannter Medicanes, mit den diesjährigen Rekordhitzewellen und dem Anstieg der Meerestemperaturen, der auf die globale Erwärmung zurückgeführt wird, zugenommen hat.

 

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.